Turm der Feuerwache

Turm der Feuerwache Eime

Eimer Werbegemeinschaft

Vor neun Jahren hat sich die Eimer Werbegemeinschaft (EWG) gegründet.
Ihr Ziel - damals wie heute - die Attraktivität des Flecken Eime fördern: zeigen, was Handel, Handwerk und Gewerbe zu leisten vermag. Versuchen, die Kaufkraft in den Orten der Gemeinde zu binden.
Denn nur gesunde Betriebe können ausbilden und Vereine und Ort unterstützen. Dafür dient auch die Eimer Gewerbeschau. Sie ist lnformations- und Kontaktbörse für den Verbraucher, die bei wichtigen Entscheidungen sinnvolle Hilfestellung zu leisten vermag. Die Gewerbeschau hat sich bewährt.

Alle zwei Jahre findet die Gewerbeschau in der Mehrzweckhalle, der Turnhalle und auf dem Freigelände statt, um auf die qualifizierte Leistungsstärke und -vielfalt der Eimer Betriebe aufmerksam zu machen. Für die Geschäftswelt eine gute Gelegenheit, sich noch bekannter zu machen. Für alle Bürger, Kunden und solche, die es werden wollen und soll(t)en, die Möglichkeit, sich ausgiebig zu informieren, mit dem Fachmann ins Gespräch zu kommen und sich von ihm individuell beraten zu lassen.

Der Vorstand der über 30 Mitglieder starken Eimer Werbegemeinschaft, dazu gehört neben Hugo Jess auch Rolf Beining und Richard Kreth (beide 2. Vorsitzende), Schriftführer Karsten Homann und Schatzmeister Mark Schramm, will mit der Gewerbeschau zeigen, dass es im Flecken Eime eine Vielzahl leistungsstarker und innovativer Betriebe gibt, die den Wettbewerb mit Firmen und Unternehmen größerer Städte wie Hildesheim, Hameln und Hannover nicht scheuen und dass ihre Angebote - besonders ihr Service - auf die Kunden der Region zugeschnitten sind.

Zum anderen soll das "lokale Schaufenster von Handel, Handwerk und Gewerbe" auf die Attraktivität des aufstrebenden Flecken Eime aufmerksam machen, um weitere Betriebe und Bürger anzusiedeln.
Das gegenseitige Kennenlernen der Gewerbetreibenden und die Förderung einer effizienten Zusammenarbeit ist ein weiterer wichtiger Grund für die Betriebe und Firmen, sich fachspezifisch der Öffentlichkeit vorzustellen.

Kurzum: Die Eimer Messe soll demonstrieren, wie eng die Menschen und die Betriebe der Region miteinander verbunden und wie stark sie aufeinander angewiesen sind. Die Veranstaltung soll zeigen, dass der Mittelstand mit Zuversicht und Einfallsreichtum sowie gelungenen Präsentationen seiner Leistungen auf dem richtigen Weg ist, seine angestammte Position als Rückgrat der Wirtschaft zu behaupten.

Darüber hinaus gibt die im zweijährigen Rhythmus angebotene Eimer Gewerbeschau auch den Vereinen und Verbänden des Flecken Eime Gelegenheit, ihre Aktivitäten darzustellen und um Interesse und neue Mitglieder zu werben. Sie nutzen neben den über 40 Ausstellern ihre Chance, sich den interessierten Besuchern zu präsentieren. Musik treibende Vereine gestalten darüber hinaus ein kleines Rahmenprogramm.


Die Mitglieder der Eimer Werbegemeinschaft:
Volkmar Becker, Rolf Beining GmbH, Külf Apotheke, Paland Maschinenbau GmbH, Gartenbau Dominke, Bauunternehmen Flach, Wolfgang Gabriel, Landbäckerei Grube, Heizungsbau Jens Hanke, Volks- und Raiffeisenbank Leinebergland, Gartenrestaurant Heuer, Homann Automobile, Neue Kerze, AST GmbH, Malerbetrieb Uta, Landgasthaus Knoche, Knoke Physio, Zimmerei Kreth, Noack Laubsägearbeiten, Blumen Martin, Rolf Nowacki, Ortlieb Bestattungen, Schlachterei Pfannenschmidt, Sparkasse Hildesheim, ASWO Elektronik GmbH, Schramm Elze Kollegen, Tischlerei Schwerdtner & Bruck, S&S Metallbau, Bernd Weigt, Autohaus Wendland, Massagepraxis Werk, Falko Werner Gartenbau, Fa. Stania Saab Werkstatt